Wolfsburg AG: WAG Power Systems-BHKWs kommen im Celler OT-Hustedt zum Einsatz
Bildungswerk als Strom- und Wärmeproduzent

Die neuen Power Systems-BHKWs der Wolfsburg AG konnten die Verantwortlichen der HVHS im Celler Ortsteil Husted rundum überzeugen.

Praktischer Nebeneffekt: Bei der Stromproduktion entsteht Wärme. Sie heizt die Räume des HVHS und fängt außerdem morgens und abends Spitzen ab, die beim Verbrauch von warmem Wasser im eigenen Schwimmbad entstehen.

Finanzieller Vorteil: Die Energiekosten sinken so jährlich um 40.000 bis 50.000 Euro. Damit haben sich die Investitionen in die neue Anlage nach nur 4 bis 5 Jahren amortisiert.

Um die alte Energieversorgung durch Heizöl bei laufendem Betrieb auf die erdgasbetriebenen Blockheizkraftwerke umstellen zu können, installierte die Wolfsburg AG eine innovative System-trennung.

Das digitale Störmanagement der Wolfsburg AG wird künftig den reibungslosen Betrieb der beiden BHKWs gewährleisten und die Vollwartung mit Ersatzteilservice durch die Wolfsburg AG ihren langfristigen Betrieb sichern.

Der Wechsel von der aus 2008 stammenden Heizungsanlage auf die neue Energieversorgung mittels der 2 Blockheizkraftwerke erfolgt durch Kooperationspartner der Wolfsburg AG. Sie verfügt auch über ein engmaschig geknüpftes Netz an speziell geschulten Handwerkern.

Die Wolfsburg AG steht damit auch für einen schnellen und unkomplizierten Projektablauf und unterstützt qualifiziert bei projektbezogenen Schwierigkeiten.

Die Unterstützung der Wolfsburg AG steht jedoch nicht nur Bildungsträgern und Gewerbetreibenden zur Verfügung, das qualifizierte Energiemanagement kann auch von Privatpersonen in Anspruch genommen werden: „Wir beraten Sie gern und finden stets ein Leistungspaket für ihren ganz persönlichen Bedarf. Sprechen Sie uns unverbindlich an“, verspricht die Wolfsburg AG.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.