7. EffizienzTagung „Bauen+Modernisieren“ Ende November im Congress Centrum
Blick in die Zukunft des nachhaltigen Bauens

Beispiel einer gelungenen Gebäudesanierung in der Innenstadt von Helmstedt.

Auf dem diesjährigen Vortragsprogramm stehen neue Quartierskonzepte ebenso, wie die Weiterentwicklung von Materialien und technischen Verfahren. So wird z.B. Jens Oelgemöller (Analyse & Konzepte, Hamburg) über Wohntrends 2030 sprechen und Marc Großklos (IWU Darmstadt) ein Konzept zur wohnortnahen Stromerzeugung und Vermarktung an Mieter vorstellen.

Die sinnvolle Auslegung der Wärmeerzeuger in Passivhäusern sind Thema des Vortrages von Norbert Stärz (inPlan Ingenieurbüro TGA, Pfungstadt). Im Vortrag von Heiner Lippe (Fachhochschule Lübeck) geht es um nachwachsende Rohstoffe in Dämmmaterialien. Dem Wunsch der Tagungsteilnehmer entsprechend, haben die Veranstalter zu allen Themengebieten auch wieder Workshops mit viel Zeit zum Diskutieren und zum Gedankenaustausch eingeplant.

So können eigene Erfahrungen eingebracht und Fragen, die den Teilnehmern unter den Nägeln brennen, tiefgehend besprochen werden. Die Organisatoren der Tagung, das Energie- und Umweltzentrum am Deister (e.u.[z.]), der enercity-Fonds proKlima und die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN), wollen damit sicherstellen, dass die Teilnehmer anwendungsbereite Erkenntnisse mit nach Hause nehmen.

Die tagungsbegleitende Fachausstellung wird neue und bewährte Produkte sowie Dienstleistungen rund um das energieeffiziente und nachhaltige Bauen präsentieren. Vielen Besuchern ist die Ausstellung eine willkommene Gelegenheit, sich unverbindlich zu informieren und beraten zu lassen.

Ein besonderes Highlight gibt es am Abend des ersten Konferenztages: Dr. Henning Scherf, ehemaliger Oberbürgermeister von Bremen, wird zu Gast sein und seine ganz persönlichen Gedanken zum Thema „Energie im Alter“ darlegen. Neben dem Gewinn an Knowhow, bietet die 7. EffizienzTagung „Bauen+Modernisieren“ den Teilnehmern noch einen weiteren Nutzen: Sie können sich 10 Unterrichtseinheiten für Ihren Eintrag in die Energie-Effizienz-Expertenliste der dena gutschreiben lassen.

Anmelden kann man sich noch bis zum 20. November, am einfachsten über das Onlineformular auf der Tagungswebsite. Dort kann auch das komplette Vortragsprogramm heruntergeladen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.