Viebrockhaus: Ideales Konzept für private Geldanleger
Die neuen Mehrfamilienhäuser

Gerade für das Wohnen im Alter bietet das Viebrock- haus-Mehrfamilienhaus-Konzept hervorragende Lösungen. (Foto: Viebrockhaus)

„Die geänderten Lebens- und Wohnformen stehen ganz im Mittelpunkt unseres neuen Mehrfamilienhaus-Konzeptes“, so Andreas Viebrock, Chef der Viebrockhaus AG. „Heute sind Wohnungen um die 60 m2 der Renner, denn die Zahl der Single-Haushalte steigt kontinuierlich.“ Gab es 1991 noch 11,8 Millionen Ein-Personen-Haushalte in Deutschland, waren es Ende 2015 laut Statistischem Bundesamt schon 16,8 Millionen (von 40 Millionen insgesamt). Tendenz steigend. In Metropolen beträgt der Anteil der Single-Haushalte schon jetzt mehr als 50 Prozent.

Parallel suchen auch immer mehr ältere Menschen, deren Kinder aus dem Haus sind, kleinere und pflegeleichte Wohnungen. Auch ihre Zahl steigt kontinuierlich: Waren 1990 nur rund 5,2 Mio. Bundesbürger älter als 65, sind es heute bereits über 17 Millionen - die im EU-Vergleich auch äußerst kaufkräftig sind. Gerade für das Wohnen im Alter bietet das Viebrockhaus-Mehrfamilienhaus-Konzept mit den optimalen Wohnungsgrößen und der Barrierefreiheit (inklusive Aufzug vom Keller mit E-Bike-Ladestationen, bis hin- auf zum Penthouse) hervorragende Lösungen.

Selbst für Senioren-WG’s sind die Voraus- setzungen ideal: Ältere Menschen haben hier die Möglichkeit, in ihren jeweils eigenen Wohnungen zu leben und sich gleichzeitig auf kurzem Wege gegenseitig zu unterstützen. „Nicht zu vergessen: Wir haben heute viele WG-erfahrene Senioren. Denn die WG-Bewohner der 68er Generation zie- hen jetzt in Senioren-WG‘s zusammen“, weiß Andreas Viebrock.

Ideales Investment - 80 % weniger Energieverbrauch

Das Viebrockhaus-Mehrfamilienhaus-Kon- zept ist aber nicht nur für die zukünftigen Bewohner perfekt, sondern auch für private Geldanleger. Denn das Gesamtkonzept mit unterschiedlich vielen Wohneinheiten berücksichtigt alles, was für eine attraktive und sichere Rendite, langfristige Vermietbarkeit und den Werterhalt entscheidend ist - optimale Haus- und Wohnungs- größen, hervorragende Bauqualität - und vor allem beste Energieeffizienz (KfW- Effizienzhaus-Standard 40 Plus) mit 80 % weniger Energiekosten.

„Schlechter als im KfW-Effizienzhaus-Standard 40 sollte man heutzutage auch nicht mehr bauen. Denn schon ab 2021 wird das KfW -Effizienzhaus 40 voraussichtlich der Mindeststandard in der europäischen Gebäuderichtlinie sein. Alles andere ist also in 4 Jahren schon Altbau“, betont Andreas Viebrock. Alle Erfahrungen von Viebrock- haus mit den rund 30.000 Bauherren sind in dieses von A bis Z durchdachte Mehrfamilienhaus-Konzept eingeflossen.

„Bei uns können Anleger sicher sein, dass sie von uns beraten werden, als würden wir für uns selber bauen“, so Andreas Vie- brock. „Von vielen Tausend von uns gebauten Wohnungen verwalten wir auch über 1.000 selbst und wissen daher, was wichtig ist und was nicht.“ Er weiß auch: Es rechnet sich, wenn man eine Mietwohnung ausstattet, als wolle man selbst einziehen. „Die Mieter wissen das zu schätzen, sind bereit, eine gute Miete zu zahlen und gehen mit der Wohnung viel achtsamer um.“

„Alles-aus-einer-Hand“ - Service für private Investoren

Zum „Alles-aus-einer-Hand“-Angebot für private Geldanleger gehört beim Viebrockhaus Mehrfamilienhaus-Konzept wirklich alles. Dazu gehört auch ein Steuerberatertermin, bei dem alle fiskalischen Aspekte, der Einsatz von Eigenkapital sowie Darlehen und Laufzeiten, die Höhe der Tilgung, der jeweils vor Ort tatsächlich erzielbare Mietzins, Möglichkeiten der Förderung und vieles mehr besprochen werden. Gerade für das Wohnen im Alter bietet das Viebrockhaus-Mehrfamilienhaus-Konzept her- vorragende Lösungen.

Ein maßgeschneiderten Finanzierungsangebot, die individuelle Planung des Objektes, die hochwertige Bauausführung und Ausstattung, bis hin zu der einzugsfertigen Übergabe des Objektes sind ebenfalls Teil des Rundum-Services von Viebrockhaus.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.