Buderus kombiniert modulare Erweiterbarkeit und modernes Design
Die „Titanium Linie“ - Technik der Zukunft

Die Gas-Brennwert-Kompaktheizzentrale Logamax plus GB192iT kombiniert modernes Design mit modularer Flexibilität.

Die Geräte gehören zur neuen „Titanium Linie“ und sind für die Einbindung bestehender Technologien, wie zum Beispiel regenerative Energien, als auch zukünftiger Innovationen bereit. In die Entwicklung hat Buderus die Anforderungen zahlreicher Heizungsfachfirmen aufgenommen: Beispielsweise ist das Hybrid- Mischventil für künftige Erweiterungen zu einem Hybridsystem standardmäßig eingebaut und die Integration eines zweiten Heizkreises ist ebenfalls problemlos möglich.

Zudem lässt sich die Gas-Brennwert- Kompaktheizzentrale (dank Gas-Luft-Verbundsystem) mit nur wenigen Handgriffen von L- auf H-Gas umstellen. Dazu muss lediglich eine Schraube gelöst und das Gasart-Einstellrad in die entsprechende Position gedreht werden. Systemexperte Buderus führt mit der „Titanium Linie“ eine komplett neuartige Heizungsserie in modularer Bauweise ein: Herausragend ist das innovative Baukonzept, das dem Heizungsfachmann einen deutlich besseren Zugang zu den einzelnen Komponenten ermöglicht. Eine bis ins Detail durchdachte Komponenten-Anordnung schafft verlässliche Orientierung und optimiert Service und Montagezeiten.

Die neue „Titanium Linie“ steht für zukunftsweisende, modulare Systemtechnik sowie ein Höchstmaß an Anschluss-Kompatibilität und unterstreicht die Buderus- Produktvorteile, wie Energieeffizienz, optimale Systemintegration, Erweiterbarkeit und Einbindung erneuerbarer Energien. Die „Titanium Linie“ bietet außerdem fortschrittliche Service- Möglichkeiten, dank einer integrierbaren Online-Schnittstelle.

Die moderne und robuste Frontverkleidung aus Titanium-Glas macht die qualitativ hochwertige und zukunftssichere Technik des Logamax plus GB192iT auch optisch erlebbar: Das in der Front integrierte Touchscreen-Display setzt dabei neue Maßstäbe: Dank selbsterklärender Bedienung mit Klartext-Meldungen, kann der Nutzer alle wesentlichen Grundeinstellungen vornehmen und einen Überblick über Einstellungen und Funktionen gewinnen. Die Bedieneinheit Logamatic RC 300 in der mittleren „Schublade“ ist für erweiterte Funktionseinstellungen und umfangreiche Service-Funktionen für den Fachmann gut zugänglich (die Logamatic RC300 ist auch als Bedieneinheit im Wohnraum montierbar).

Dank Internet-Schnittstelle, lässt sich die Kompaktheizzentrale von unterwegs mit der Buderus App EasyControl per Smartphone oder Tablet steuern. Profis können für das Service-Geschäft auf die Buderus App EasyControlPRO zurückgreifen. Eine erweiterte Funktionalität bietet zukünftig ebenfalls das Buderus Control Center Connect und Control Center ConnectPRO. Fachhandwerker können dann die Heizungsanlagen ihrer Kunden mit dieser innovativen Portallösung vernetzen: Im Fall einer Störung, wird diese erkannt und es werden mögliche Ursachen sowie benötigte Ersatzteile und die Reparaturdauer angezeigt.

Der Logamax plus GB192iT kann jederzeit nachträglich zu einem Hybridsystem GBH erweitert werden - ohne großen zusätzlichen Installationsaufwand. Buderus bietet 2 Varianten zur Einbindung regenerativer Energien an: Das Gas-Brennwert Hybridsystem Logamax plus GBH 192iT PNR400 und die Gas- Brennwert/Solar-Kompaktheizzentrale Logamax plus GB192iT 210SR.

Als Hybridlösung ist im Logamax plus GBH192iT PNR400 ein Pufferspeicher kombiniert - damit lassen sich zur Heizungsunterstützung regenerative Energien, beispielsweise über einen Kaminöfen und eine Solaranlage, einbinden. Kombiniert mit 4 Buderus Flachkollektoren Logasol SKS5.0 erreicht die Hybridlösung sehr hohe Effizienzwerte - bei Warmwassereffizienz die Klasse A++ und bei der Raumheizungseffizienz A+ (gemäß EU-Richtlinie für Energieeffizienz).

Das Gerät gibt es auch als Gas- Brennwert/Solar-Kompaktheizzentrale Logamax plus GB192iT 210SR zur solaren Trinkwassererwärmung mit hohem Warmwasserkomfort. Dazu ist es auch auf 2 Heizkreise durch einfach zu montierende Heizkreis-Systemkomponenten erweiterbar. Mit der ausgewiesenen Flexibilität des neuen Logamax plus GB 192iT in Sachen „Erweiterbarkeit“ können die unterschiedlichen Anforderungen erfüllt werden. So lassen sich z. B. in einem gasbeheizten Einfamilienhaus 98 Prozent der möglichen Systemanforderungen abdecken.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.