„Tag der offenen Tür“ bei Firma Tribian - großes Interesse an den Erneuerbaren
Fachvorträge erfreuten sich regen Zuspruchs

Erwartungsvoll positioniert sich das Team von Senec der Kamera vor Beginn der Veranstaltung.

Präsentiert wurden sowohl bewährte, als auch neue Systeme von so bekannter Speicher-Hersteller, wie Senec, Sonnenbatterie und E3DC, die alle auch mit Beratern direkt vor Ort vertreten waren und bereitwillig das wissenshungrige Publikum befriedigten.

Aber auch Hersteller von Solarmodulen, wie z. B. Solarworld oder LG, und der Wechselrichter-Spezialist Kostal hatten ihre Repräsentanten nach Bergen / OT-Eversen entsandt, um Aufklärungsarbeit in Sachen „Unabhängigkeit von den ständig ansteigenden Strompreisen“ zu betreiben.

„Die Nachfrage war zeitweise so groß, dass wir kurzfristig sogar weitere Fachvorträge in das Programm aufnehmen mussten“, freute sich Firmeninhaber Maik Tribian über den großen Zuspruch.

Für Spiel und Spaß sowie das leibliche Wohl war selbstverständlich ebenfalls gesorgt, so dass am Ende schließlich alle Besucher satt - auch an Wissen - nach Hause gehen konnten.

Wer den „Tag der offenen Tür“ bei der Firma Tribian dieses Mal verpasst hat, erhält am Freitag, den 24. Juni 2016, eine zweite Chance: Dann nämlich findet in Wennigsen im Hotel-Restaurant „Pinkenburg“ eine Info-Veranstaltung zu dem Thema „Privathaushalte werden Stromerzeuger“ statt, bei der Maik Tribian und sein Team ebenfalls vertreten sein werden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.