Multivisionen in der FertighausWelt
Fotoausstellung und Musterhäuser

Der Kölner Fotokünstler Florian Müller und BDF-Event-Managerin Esther-Maria Klaas initiierten gemeinsam die Fotoausstellung in der FertighausWelt Hannover.

Den offiziellen Auftakt der Fotoausstellung bildete eine informative Vernissage, zu der der Künstler persönlich angereist war: Seit 2010 werden die Arbeiten von Florian Müller regelmäßig international prämiert und in verschiedenen Magazinen publiziert.

Kürzlich erst ist der 42-jährige Fotograf aus Köln mit mehreren Auszeichnungen von den International Color Awards in Los Angeles zurückgekehrt.

Auch New York mit seiner weltberühmten Skyline und seiner das 20. Jahrhundert prägenden Wolkenkratzer-Architektur haben es dem Fotokünstler vom Rhein angetan:

„Hier vermischen sich die industrielle Aufbruchstimmung der 20er Jahre mit den Strömungen der Moderne, wie kaum an einem anderen Ort. Das galt es festzuhalten und zu verarbeiten“, so Müller.

Doch für seine Inspirationen muss der international anerkannte Künstler nicht immer weit reisen: „Manchmal entdecke ich meine Motive quasi direkt vor der Haustür“, erklärt Müller und erzählt sein Erlebnis über das Zustandekommen eines Quallenfotos, das er bei Nacht in einer Sealife-Ausstellung festgehalten hat. „Und dabei habe ich mir noch nicht einmal nasse Füße geholt.“

Seine Werke ziehen Kunstliebhaber und Laien gleichermaßen in den Bann. Was jetzt die Besucher der FertighausWelt Hannover begeistern wird, ist sonst nur in international bedeutenden Galerien von Moskau bis New York zu sehen.

„Bilder wollen gesehen werden,“ begründet Florian Müller sein Engagement in den FertighausWelten, wo er unterschiedliche Stile - erzeugt durch verschiedenartige Techniken - und differenzierte Emotionen präsentiert.

„Die Besucher der FertighausWelt Hanno-ver dürfen sich also ab sofort, neben hochmodernen Musterhäusern, auch auf spektakuläre Multivisionen populärer Großstädte freuen“, so Event-Managerin Esther-Maria Klaas vom BDF aus Köln, die die Wanderausstellung gemeinsam mit dem Künstler vor Ort initiiert hat.

Die Wanderausstellung ist noch bis zum 23. Oktober 2016 in Hannover-Langenhagen zu sehen. Ausstellungsmanager Lars Kramme lädt Kunstliebhaber, wie angehende Bauherren gleichermaßen ein, sich auf dem weitläufigen Gelände künstlerische Inspirationen und bauliche Informationen persönlich einzuholen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.