Neue Apps zum Heizen, Lüften, Kühlen und zur Warmwasserversorgung
Heizungssteuerung per Smartphone

Einfach und intuitiv die Heizung steuern - mit gleich 2 kostenlosen Apps von Vaillant wird dieser Wunsch jetzt Wirklichkeit.

Spontane Veränderungen lassen sich über einen ebenfalls auf der Startseite eingerichteten Schnellzugriff durchführen. Dazu gehören vor allem situationsbezogene Einstellungen, wie „Urlaub“, „Ein Tag Zuhause“ oder „Stoßlüften“. Hier wird die Anlage durch Berührung des Touchpads für einen ganz bestimmten Zeitraum hoch- oder heruntergefahren.

Durch die Einrichtung der unterschiedlichen Profile können auch mehrere Mitglieder einer Hausgemeinschaft auf die gleiche App zugreifen und die Heizung nach ihren eigenen Bedürfnissen steuern. Zudem können innerhalb eines Heizsystems unterschiedlich temperierte Heizzonen, wie z.B. Wohnräume und Schlafräume eingerichtet werden. Auch die Steuerung gleich mehrerer Heizsysteme ist mit den beiden Apps möglich. Eine integrierte Demo-Version zeigt dem Nutzer die wichtigsten Funktionalitäten und die App-Handhabung. Die Applikationen stehen sowohl für iPhones, als auch für Android-Smartphones zur Verfügung.

Die „multiMATIC App” eignet sich für hocheffiziente Heizgeräte auf Erdgasbasis, aber auch für Technologien auf Basis erneuerbarer Energien - wie Wärmepumpen und Lüftungssysteme. Die „eRELAX App” wurde für die Nachrüstung bestehender Heizungssysteme konzipiert: Ergänzend zur „eRELAX”, wird ein Thermostat des Unternehmens Netatmo angeboten, mit dem Vaillant eine Vertriebspartnerschaft unterhält. Mit dem Netatmo- Thermostat können auch vor 2004 produzierte Heizsysteme intelligent geregelt und über Smartphone, Tablet oder PC gesteuert werden.

„Die Digitalisierung wird in allen Lebensbereichen fortschreiten. Smarte Systeme werden zukünftig zum Standard der Heiztechnik gehören. Heizgeräte werden intelligent verknüpfbar und von überall aus steuerbar sein“, so Dr. Carsten Voigtländer, Vorsitzender der Vaillant Group-Geschäftsführung. Die beiden neuen Apps sind Teil einer umfassenden, gruppenweiten Digitalstrategie, die sich sowohl intern, als auch extern über alle Unternehmensbereiche erstreckt. Dabei geht es, neben der intelligenten Verknüpfung von Produkten und Komponenten, um die Entwicklung neuer digitaler Modelle zur Vernetzung und zum Dialog mit Fachhandwerkern und Endkunden.

„Wir bieten unseren Kunden und Partnern seit vielen Jahren persönlichen und individuellen Service: In Zukunft werden wir zusätzlich ein umfassendes Angebot an digitalen Dienstleistungen und Kommunikationsmöglichkeiten über die ganze Wertschöpfungskette zur Verfügung stellen. Jeder Kunde kann sich dann die für ihn passende Alternative aussuchen“, betont Dr. Voigtländer. Ein komplett neuer Web-Auftritt sowie eine Online-Plattform zur gemeinsamen Entwicklung zukünftiger, digitaler Schwerpunkte (gemeinsam mit den Vaillant- Partnern) sind erste Projekte dieser Strategie.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.