Wahl + Co im „Letterholz“ in Seelze
„Innovativ denken, bedarfsgerecht handeln!“

Das Kompetenzzentrum der Firma Wahl + Co im Seelzer Gewerbegebiet „Letterholz“.

Direkt vor den Toren der niedersächsischen Landeshauptstadt befindet sich die Lösung: Im Seelzer Gewerbegebiet „Letterholz“ ha-ben sich bereits verschiedene Mittelständler niedergelassen - aktuell hat der Verkauf der attraktiven Grundstücke im 2. Bauabschnitt begonnen.

Zu den dort bereits seit Jahren ansässigen Firmen gehört auch Wahl +Co, ein über die Grenzen hinaus bekanntes Unternehmen, das von Dipl.-Wirtschafts-Ingenieur Christopher Wahl als geschäftsführender Gesellschafter geleitet wird.

Das bereits in 4. Generation bestehende Familienunternehmen ist seit seiner Gründung im Jahr 1948 stetig mit dem Erfolg seiner Kunden gewachsen. Viele von ihnen halten Wahl + Co schon seit Jahrzehnten die Treue.

Die rund 400 Mitarbeiter in 8 Tochtergesellschaften bzw. Niederlassungen folgen da-bei einer gemeinsamen Philosophie: „Innovativ denken, bedarfsgerecht handeln!“ Und das - ganz nach Anforderung und Projekt - mal konservativ, mal innovativ - in jedem Fall aber immer zielstrebig.

Das Unternehmen ist bundesweit, mit dem Schwerpunkt in Norddeutschland (und hier speziell dem Umland von Hannover), aufgestellt und gehört in den Bereichen Elektro-, Sicherheit- und Informationstechnologie so-wie der Telekommunikation zu den führen-den deutschen Anbietern.

Bis zum Jahr 1998 hatte das Unternehmen seinen Sitz in Garbsen. Der Schwerpunkt damals, die Elektro-Installation. Doch mit der zunehmenden Ausweitung der Geschäftsfelder, insbesondere der IT-Technik, wurde das bisherige Firmengelände zu klein. Ein neues musste her…

Der damalige Geschäftsführer, Karl-Heinz Wahl, legte bei der Auswahl für das neue Firmengrundstück vor allem Wert, auf eine gute verkehrstechnische Anbindung - vor allem zur Bundesautobahn. Auch wollte er mit seinem Betrieb möglichst in der Nähe von Garbsen bleiben. Die räumliche Nähe zum bisherigen Kundenklientel war ihm besonders wichtig.

Im 1. Bauabschnitt des Gewerbegebietes „Letterholz“ in Seelze wurde er schließlich fündig: In der „Alfred-Nobel-Straße“ Nummer 2 entstand das neue Betriebs- und Verwaltungsgebäude, in dem seither die Planungen für die Daten- und Sicherheitstechnik vor allem öffentlicher Gebäude, aber auch die Elektro-Installationen samt Gebäudetechnik für private Ein- und Mehrfamilienhäuser entstehen.

Heute verfügt Wahl + Co über eine namhafte Referenzliste renommierter Unternehmen aus nahezu allen Bereichend des täglichen Lebens - darunter auch echte Global-Player, die ihre sensiblen Daten dem Know-how des in Seelze heimisch gewordenen Unternehmens anvertrauen.

Die Expansion im Hause Wahl geht weiter - eine Baulandreserve im „Letterholz“ hat sich das Unternehmen deshalb sicherheitshalber hier schon einmal gesichert.

Expansiv geht es auch an anderer Stelle im Seelzer Gewerbegebiet „Letterholz“ zu: Im-mer mehr Unternehmen, die vor der Entscheidung stehen, ihren Standort zu wechseln bzw. sich neu anzusiedeln, entscheiden sich für das Gebiet südlich der niedersächsischen Landeshauptstadt:

Insgesamt stehen hier mehr als 200.000 qm Gewerbefläche zur Verfügung, die bereits ab einer Größe von 1.000 qm zu haben sind. Der Preis pro qm beträgt zwischen 64 und 68 Euro und beinhaltet sämtliche Erschließungskosten - nur die Grunderwerbsnebenkosten sind noch zu berücksichtigen.

Ein günstiger Gewerbesteuerhebesatz, ein attraktives Umfeld in unmittelbarer Nähe zu Sport- und Freizeitanlagen - direkt an der B441 und dem Mittellandkanal gelegen - und dennoch nur wenige Autominuten von Hannover entfernt. Was will man mehr?

Weitere Informationen erhalten Sie hier.