Batteriespeicher „VARTA element“ jetzt mit noch mehr Leistung und Kapazität
Neuer VARTA-Speicher ab April auf dem Markt

Ist stolz auf den neuen Zuwachs: Herbert Schein, Geschäftsführer der VARTA Micro-battery / VARTA Storage Unternehmensgruppe.

Neben der Kapazität, hat der renommierte Batteriespeicher-Hersteller beim neuen Speicher „VARTA element 9“ auch die allgemeine Systemleistung auf 3 kW erhöht. Für die Dauer von 6 Minuten sind sogar 3,6 kW während eines Entladezyklus möglich.

Diese Zusatzleistung ist für die Verbraucher besonders nützlich, da kurze Verbrauchsspitzen so noch besser abgedeckt werden können.

Von der „VARTA element“-Serie gibt es nun 3 Leistungsklassen: „VARTA element 3“ mit 3,2 kWh, „VARTA element 6“ mit 6,4 kWh und „VARTA element 9“ mit 9,6 kWh Kapazität. Außer der individuellen Systemleistung, können Kunden auch die Farbe ihres Speichers wählen - grün, rot, blau, weiß, gelb oder silber.

„VARTA element ist ein preislich attraktiver sowie qualitativ hochwertiger Einstiegsspeicher für Einfamilienhausbesitzer. Er ist förderfähig nach der aktuellen KfW-Speicherförderung“, erläutert Herbert Schein, Geschäftsführer der VARTA Microbattery / VARTA Storage Unternehmensgruppe.

Weiterhin bietet VARTA Storage im Premiumsegment die Speicher „VARTA home“ und „VARTA family“ an: Die Batteriekapazität lässt sich hier individuell je nach Anforderung von 2,8 kWh bis 13,8 kWh skalieren und das in 0,5 kWh-Schritten. Alle VARTA-Speicher verfügen über ein mehrstufiges Sicherheitskonzept, was sie zuverlässig und sicher macht. Schon in der Produktion im bayerischen Nördlingen setzt VARTA deshalb vor allem auf bewährte Verfahren sowie qualifiziertes Personal.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.