Vodafone-Standort wird Mitte 2018 fertiggestellt
Richtfest für das neue City Gate Nord in Hannover

Bild v.l.n.r.: Dirk Streicher, Geschäftsführer der Projektentwicklung HRG & Delta Bau GmbH & Co. KG, Sabine Tegtmeyer-Dette, Erste Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin der Landeshauptstadt Hannover, sowie Han-nes Ametsreiter, CEO Vodafone Deutschland. [Foto: Vodafone]

Im ersten Bauabschnitt errichtet die HRG & Delta Bau mit der Firma Goldbeck als Generalübernehmer auf einem 8.500 m² großen Grundstück an der Vahrenwalder Straße / Ecke Sahlkamp in Vahrenheide ein Bürogebäude über 6 Geschosse. Das Gebäude mit einer Gesamtnutzfläche von rund 9.000 m² wird von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hinsichtlich der Erfüllung von Nachhaltigkeitskriterien mit dem DGNB-Zertifikat in Gold ausgezeichnet.

Der Rohbau des ersten Bauabschnitts ist inzwischen fertiggestellt, die Klinkerfassade und die Fensterelemente sind größten-teils montiert und auch das Treppenhaus des Parkhauses wurde bereits errichtet.

Der Innenausbau hat vor kurzem begonnen und so liegen die Bauarbeiten im Plan, damit die Flächen in einem Jahr an Vodafone übergeben werden können. „Dass Stadt, Mieter, Generalübernehmer und Bauherren so gut zusammenarbeiten und bei allen notwendigen Diskussionen stets das Ziel im Blick haben, ist nicht selbstverständlich und die beste Voraussetzung zum Gelingen des Projektes“, betont Dirk Streicher.

Vodafone hatte im März 2016 einen langfristigen Mietvertrag für einen Großteil des Gebäudes unterzeichnet: Neben den Büroflächen in den Obergeschossen, entsteht im Erdgeschoss eine Ladenfläche für einen modernen Vodafone-Shop sowie eine öffentlich zugängliche Gastronomiefläche. Neben dem Bürogebäude, entsteht auch ein Parkhaus mit rund 360 Stellplätzen. Teilbare Büroflächen mit insgesamt rund 1.800 m² sind noch verfügbar und seitens der Nutzer individuell gestaltbar.

Bereits seit April 2014 sind Vodafone und Kabel Deutschland eine Familie. An der Vahrenwalder Straße 236 in Hannover entsteht jetzt der neue Vodafone-Stützpunkt für die gesamte Region: Hier werden künftig die beiden Standorte Hans-Böckler-Allee (Kabel Deutschland) sowie Frankenring in Langenhagen (Vodafone) gebündelt.

„Das Richtfest ist für uns ein Meilenstein auf dem Weg, Vodafone in der Region noch stärker aufzustellen“, sagt Hannes Ametsreiter, CEO Vodafone Deutschland.

Das moderne und flexible Arbeitsplatzkonzept von Vodafone fördert die Zusammenarbeit der 600 Mitarbeiter, die den neuen Standort im Sommer nächsten Jahres beziehen. Die offenen Büroflächen und ruhigeren Bereiche für konzentriertes Arbeiten schaffen Freiraum im Arbeitsalltag.

Sabine Tegtmeyer-Dette, Hannovers Erste Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin, betont: „Ich freue mich sehr, dass Vodafone sich für den Standort City Gate Nord in Hannover entschieden hat. Die Lage an der Vahrenwalder Straße ist verkehrlich ideal angeschlossen und gut erreichbar. Es ist schön, dass das lange brachliegende Grundstück in dieser exponierten Lage einen solch prominenten Nutzer gefunden hat.“

Direkt an der Kreuzung Vahrenwalder Straße / Ecke Sahlkamp bietet das Grundstück im zweiten Bauabschnitt zusätzliches Bebauungspotenzial. Hier können auf einer Grundstücksfläche von ca. 5.300 m² weitere Büro-, Einzelhandels- oder Hotelnutzungen mit einer potenziellen Nutzfläche von insgesamt rund 15.000 m² entstehen.

Das Gebäude kann, wie schon im ersten Bauabschnitt, individuell von den künftigen Nutzern mitgestaltet werden und Dirk Streicher ist zuversichtlich: „Die Lage an der Vahrenwalder Straße zwischen Hauptbahnhof und Flughafen sowie mit Bus und Stadtbahn-Haltestellen direkt vor der Tür ist der ideale Bürostandort. Und dass sich ein Unternehmen wie Vodafone nach reiflicher Prüfung für diesen Standort entschieden hat, spricht für das City Gate Nord.“

Weitere Informationen erhalten Sie auf folgenden Webseiten: www.deltabau.de, www.hrg-online.de, www.citygatenord.de und über die Goldbeck Live-Cam.