Von der Kraft der Sonne profitieren - „Solar-Checks“
Solarwärme und Photovoltaik im Fokus der Beratungen

Der Berater nimmt bei einem Hausbesuch die Eignungskriterien für die Solarenergienutzung in Augenschein - z.B. Dachtyp, -zustand und -schräge, Verschattung, vorhandener Heizungstyp sowie Anschlussmöglichkeiten.

In den „Solar-Check“ einbezogen wird zu-dem der individuelle Strom- und Wärmeverbrauch. Außerdem werden die Hausbesitzer über mögliche Fördermittel informiert und sie erhalten eine umfangreiche Beratungsmappe, in der sie noch weitere Informationen und Ansprechpartner finden. Termine für Eigentümer von Ein- bis Zweifamilienhäusern sind über das Online-Portal www.klimaschutz-hannover.de oder aber unter Tel. 0511 / 22 00 22 88 zu vereinbaren. Das Beratungskontingent ist begrenzt, die Vergabe erfolgt entsprechend des Anmeldetermins.

Voraussetzung ist, Ihr Gebäude steht in der Region Hannover - dazu gehören die Kommunen Barsinghausen, Burgdorf, Burgwedel, Garbsen, Gehrden, Hannover, Hemmingen, Isernhagen, Laatzen, Langenhagen, Lehrte, Neustadt, Pattensen, Ronnenberg, Seelze, Sehnde, Springe, Uetze, Wedemark, Wennigsen und Wunstorf.

Solar-Checks für Hausbesitzer in Seelze

Ziel der „Solar-Checks“ ist es, Hausbesitzer in der Region Hannover zu motivieren, in Solarwärme- und Photovoltaik-Anlagen zu investieren und somit den Ausbau der Solarenergie zu fördern.

So kann der Energieverbrauch auf Basis fossiler Energieträger und damit einhergehender CO2-Emissionen gesenkt, ein Bei-trag für den Klimaschutz geleistet und eine größere Energieunabhängigkeit erreicht werden.

Hauseigentümer in Seelze können noch bis zum 16. Juni an dem kostenlosen Solar-Check teilnehmen und entdecken, wie auch sie von der Kraft der Sonne profitieren können. Die herstellerunabhängigen Energieexperten freuen sich auf Ihren Anruf.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.