HRG und Delta Bau errichten neuen Vodafone-Standort
Spatenstich für „City Gate Nord“ in Hannover-Vahrenheide

V.l.n.r.: Gerhard Mack (GF Commercial Operations von Vodafone), Uwe Bodemann (Hannovers Stadtbaurat), Dirk Streicher (GF der Projektentwicklung HRG & Delta Bau GmbH & Co. KG). (Fotos(2): Vodafone)

Gemeinsam mit den Geschäftsführern der Projektentwicklung HRG & Delta Bau sowie Gerhard Mack, Geschäftsführer Commercial Operations von Vodafone Deutschland, und Hilmar Albrecht, Niederlassungsleiter des Generalübernehmers Goldbeck, vollzog Hannovers oberster „Bauherr“ die obligatorische Geste.

Vodafone legt zwei Standorte zusammen

Vodafone hat rund 6.350 m² Büro- und Nebenfläche mit ca. 250 PKW-Stellplätzen so-wie eine Ladenfläche im Erdgeschoss für den Betrieb eines Vodafone-Shops angemietet. In den Büroflächen wird ein modernes Arbeitsplatzkonzept mit Desk-Sharing analog zu den Vodafone-Standorten Eschborn und Düsseldorf eingeführt.

„Mit dem Neubau, einem langfristigen Mietvertrag und der Zusammenlegung der bisherigen Standorte unter einem Dach unterstreichen wir unser langfristiges Interesse“, versicherte Gerhard Mack von Vodafone Deutschland.

„Wie in unserer Konzernzentrale in Düsseldorf, setzen wir auch in Hannover auf ein modernes, offenes und mobiles Arbeitsplatzkonzept. Die Erfahrungen am Campus in Düsseldorf zeigen, dass die Zusammenarbeit der Teams gestärkt wird und das neue Arbeitsumfeld die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützt. Davon profitieren Mitarbeiter und Unternehmen.“

Im Zuge der letzten Phase der Integration mit Kabel Deutschland legt Vodafone bis Ende 2018 seine beiden bisherigen Bürostandorte in der „Hans-Böckler-Allee“ und Langenhagen zusammen.

Hannover ist eine der wichtigsten Vodafone-Regionen und der neue Standort „Vahrenwalder Str. 236“ ist aufgrund seiner Lage bestens geeignet. Der Standort liegt in der Mitte zwischen dem Zentrum von Hannover und der Stadt Langenhagen, verfügt über eine hervorragende ÖPNV-Anbindung und ist nahe am Hauptbahnhof sowie am Flughafen Hannover gelegen.

Der 1. Bauabschnitt des „City Gate Nord“

Nachdem das Grundstück rund 2 Jahrzehnte brach gelegen hatte, kauften im Jahr 2012 schließlich 3 hannoversche Unternehmen die Fläche einer Liechtensteiner Firma ab, um sie als Büro- und Einzelhandelsstandort „City Gate Nord“ zu entwickeln.

Das Interesse an dem Grundstück war groß und so konnte im März dieses Jahres Vodafone als langfristige Mieterin für den 1. Bauabschnitt gewonnen werden. „Wir waren immer von diesem Standort überzeugt“, berichtete Dirk Streicher, Geschäftsführer der Projektentwicklung HRG & Delta Bau.

„Unser Konzept, den besten und nicht den erstbesten Mieter zu finden ist aufgegangen, so dass wir heute mit Vodafone eine Mieterin gefunden haben, mit der wir diesen Standort nachhaltig und städtebaulich ansprechend umsetzen können.“

Über 6 Geschosse wird das moderne und inzwischen DGNB-Gold-zertifizierte Bürogebäude entstehen, das mit einer eleganten Klinkerfassade, gestaltet vom hannoverschen Architekturbüro Kiefer + Kiefer, auf die typisch norddeutsche Backsteinarchitektur Bezug nimmt. Im Erdgeschoss ist, neben der Ladenfläche für einen Vodafone-Shop, auch ein öffentliches Betriebsrestaurant vorgesehen und direkt nebenan, wird eigens ein Parkhaus errichtet.

Weiteres Potenzial im 2. Bauabschnitt

„Ich freue mich jetzt schon auf den 2. Bauabschnitt hier an dieser Stelle.“, betonte Stadtbaurat Bodemann, denn direkt an der Kreuzung „Vahrenwalder Straße/Ecke Sahlkamp“ bietet das Grundstück im 2. Bauabschnitt zusätzliches Bebauungspotenzial: Hier können weitere Büro-, Einzelhandel- oder Hotelnutzungen mit einer möglichen Nutzfläche von insgesamt rund 15.000 m² entstehen.

Das Gebäude kann, wie schon im 1. Bauabschnitt, ganz individuell von den künftigen Nutzern mitgestaltet werden. Dank vorhandenem Bebauungsplan kann auch im 2. Bauabschnitt wieder eine schnelle Entwicklung erfolgen.

Wissenswertes über Vodafone und die Projektpartner

Vodafone Deutschland ist eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen und zugleich der größte TV-Anbieter der Republik. Mit seinen 14.000 Mitarbeitern liefert der Konzern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand.

Als Gigabit Company treibt Vodafone den Infrastrukturausbau in Deutschland federführend voran: Mit immer schnelleren Net-zen ebnen die Düsseldorfer Deutschland den Weg in die Gigabit-Gesellschaft, ob im Festnetz oder im Mobilfunk.

Geschäftskunden bieten die Düsseldorfer ein breites ICT Portfolio: So vernetzt Vodafone Menschen und Maschinen, sichert Firmennetzwerke sowie Kommunikation und speichert Daten für Firmen in der deutschen Cloud. Rund 90% aller DAX-Unternehmen und 15 von 16 Bundesländern haben sich bereits für Vodafone entschieden.

Mit rund 41,9 Mio. Mobilfunk-Karten, 5,8 Mio. Festnetz-Breitband-Kunden sowie zahlrei-chen Digitallösungen erwirtschaftet Vodafone einen Jahresumsatz von 11 Mrd. Euro.

Vodafone Deutschland ist die größte Landesgesellschaft der Vodafone-Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt.

Der Konzern betreibt eigene Mobilfunknet-ze in 26 Ländern und unterhält Partnernet-ze in weiteren 52 Nationen. In 17 Ländern betreibt die Gruppe eigene Festnetzinfrastrukturen. Vodafone hat weltweit rund 465 Mio. Mobilfunk- und 13,7 Mio. Festnetz-Kunden.

Weitere Informationen unter
www.vodafone-deutschland.de.

Zur Entwicklung des „City Gate Nord“ wurde die Projektentwicklung HRG & Delta Bau GmbH & Co. KG gegründet. Gleich 3 hannoversche Immobilien-Unternehmen sind die Projektpartner:

Die Delta Bau AG mit Sitz in Hannover wurde 1973 gegründet, ist spezialisiert auf das schlüsselfertige Bauen und beschäftigt in der Delta Immobilien-Gruppe heute rund 50 Mitarbeiter. Als Bauträger und Baubetreuer hat die Delta Bau inzwischen über 5.000 Wohn- und Gewerbeimmobilien für private und institutionelle Auftraggeber errichtet.

Weitere Informationen unter
www.deltabau.de

Als Full-Service Immobilien-Dienstleister ist die HRG Verwaltung Schnittstelle zwischen Investoren, Ideengebern, Standortinhabern, Architekten und Betreibern. Die HRG erarbeitet komplette Immobilienkonzeptionen, die überwiegend in gemeinsamen Projektgesellschaften - von der schlüsselfertigen Umsetzung, bis zur Vermarktung - realisiert werden. Dienstleistungen in der Immobilienverwaltung und im Facility Management runden das HRG-Spektrum ab.

Weitere Informationen unter
www.hrg-hannover.de

Die HRG entwickelt seit über 20 Jahren für Kommunen, Gewerbetreibende, Investoren und Privatbauherren individuelle Immobilien-Standortkonzepte. Mit den Gesellschaftern Region Hannover und Sparkasse Hannover steht die HRG für Seriosität und beste Kontakte in Städte, Gemeinden und die Region Hannover. Über 1 Mio. m² Gewerbeflächen und über 500.000 m² Wohnbauflächen hat die HRG in der Region Hannover bereits entwickelt und verkauft.

Weitere Informationen unter
www.hrg-online.de

Weitere Informationen erhalten Sie hier.