„Forum Immobilien 2018“ der Handelskammer Bremen
Was Eigentümer, Makler und Verwalter wissen sollten

Sitz der Handelskammer Bremen - IHK für Bremen und Bremerhaven. (Foto: Handelskammer Bremen)

Am 1. August 2018 tritt das Gesetz zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für gewerbliche Wohnimmobilienverwalter und Immobilienmakler in Kraft. Es enthält eine Weiterbildungsverpflichtung und erstmalig Regeln für den Berufszugang. Ob das jedoch tatsächlich ausreicht, für eine Qualitätssicherung im Markt zu sorgen, bleibt abzuwarten. Der Vortrag informiert über die wesentlichen Eckpunkte des Gesetzes und die Auswirkungen für die Immobilienpraxis.

Am 3. Mai referiert Ricarda Breiholdt zu dem Thema „Update zum Mietrecht“. In dem Vortrag werden die wichtigen und gängigen Probleme der Praxis im Bereich des Wohnraummietrechts behandelt. Aufgezeigt wird, worauf Sie bei Abschluss und Beendigung des Mietvertrages achten müssen und was rechtlich zulässig ist und was nicht. Ein ganz besonderes Augenmerk wird auf die aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung gelegt, die speziell für private Vermieter, Verwalter und Makler von immenser Bedeutung ist.

In den nächsten Jahren sollen viele neue Wohnungen gebaut werden. Dies ist ohne Rückbau und Abriss gerade in Städten nicht möglich. Was bedeutet das für die bestehenden Mietverhältnisse? Ein Mieter alleine kann einen Neubau verhindern oder erheblich verzögern.

Referentin Dr. Ximena Sejas zeigt am 17. Mai, welche Möglichkeit die „Verwertungskündigung“ zur Beendigung eines Miet- verhältnisses bietet. Der Vortrag behandelt die aktuelle Rechtsprechung, die Rechtsgrundlagen, die richtige Taktik und Verfaharensfragen. Zum Abschluss dieser Veranstaltungsreihe wird am 31. Mai Andreas Schemmel das Thema „Smart home - effizient, sicher komfortabel?“ behandeln. Vieles im Haus können wir heute über Handys steuern - das Haus denkt mit.

Was bedeutet diese Entwicklung für den Hauseigentümer? Muss ein Mieter „smart home“ dulden, darf ein Vermieter „smart home“ des Mieters verbieten? Wie kommunizieren Vermieter - Mieter, Vermieter - Abrechnungsunternehmen, welche Sprachen muss das System aufweisen? Wie ist die Datensicherung geregelt, welche rechtlichen Probleme müssen dauerhaft gelöst werden? Erhöht sich dadurch der Wert unserer Häuser? Diese Fragen werden in diesem Vortrag erörtert.

Die Vorträge dieser Veranstaltungsreihe finden jeweils in der Zeit von 10.00 bis 11.30 Uhr im Haus „Schütting“, Am Markt 13, in Bremen statt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.