CAL-Classic-Haus feiert Geburtstag!
Zwei Jahrzehnte ökologischer Hausbau

Alle Gebäude von CAL-Classic-Haus sind, aufgrund ihrer Konstruktionsweise und der eingesetzten ökologischen Materialien, echte Energiesparhäuser. (Foto: CAL-Classic-Haus)

Allein in Hannover-Wettbergen, im „zero:e-Park“, sind nunmehr 41 Passivhäuser realisiert worden - von der ersten Grundriss-Idee bis zum einzugsfertigen Haus - alles aus einer Hand. Das Unternehmen fertigt in der firmeneigenen Werkshalle in Höxter-Ottbergen. Bauherren wissen diese „stressfreie“ Bauphase zu schätzen, denn die witterungsunabhängige Bauweise und die hohe Präzision der CAD-unterstützten Fertigung gewährleistet eine fehlerfreie und termingerechte Bauausführung.

CAL betreut gemeinsam mit seinen Partnern 30 bis 40 Objekte jährlich und hat zuletzt den Vertrieb, neben dem Musterhaus in Hannover-Wettbergen, um ein weiteres in der Hansestadt Hamburg erweitert. Aus anfänglich nur einer Handvoll, ist inzwischen eine Belegschaft von 30 motivierten Mitarbeitern geworden.

„Wir werden unseren Weg konsequent weitergehen und auch weiterhin ein verlässlicher und vertrauensvoller Baupartner für unsere Kunden sein. Wir sind stolz auf das bisher Erreichte und wollen die nächsten Herausforderungen bewältigen“, so CAL-Geschäftsführer Frank Ahlemeyer. „Unser Dank gilt heute vor allem unseren Mitarbeitern sowie unseren Kunden und Partnern, die über viele Jahre auf unsere Leistungen und intensive Zusammenarbeit vertrauen.“ Pünktlich zum Jubiläum präsentiert CAL auch einen neuen Internetauftritt und informiert per Social Media, beispielsweise auf Facebook, über aktuelle Themen und attraktive Haustypen - vom Bungalow bis zur modernen Stadtvilla.

20 Jahre CAL-Classic-Haus stehen für ...

Kompetenz: Das klare Kompetenzprofil wird mit jedem umgesetzten, individuell geplanten Haus bestätigt. Insbesondere in der Königsklasse aller Energiesparhäuser, dem Passivhaus, ist CAL in allen ausgewiesenen Baugebieten erster Ansprechpart- ner. Der ständige “Soll-Ist”-Abgleich bei Planung, Bauweise, Personal- und Materialeinsatz bedingt ein stetig hohes Qualitätsniveau.

Nachhaltiges Bauen: Der Bausektor nimmt großen Einfluss auf ökologische, ökonomische, infrastrukturelle und sozio-kulturelle Herausforderungen. CAL-Häuser haben wegen der eingesetzten natürlichen Materialien (Holz- und Holzprodukte) eine ausgeglichene Ökobilanz. Der Energiebedarf der CAL-Passivhäuser lässt sich dauerhaft aus erneuerbaren Energien decken und optimiert so den Nutzen für Natur, Mensch und Gesellschaft. Planung, Entwicklung und Bauausführung jedes CAL- Gebäudes sind auf die Optimierung ökonomischer Potenziale und Nachhaltigkeit ausgelegt.

Orientierung am Kunden: Die sich dem Zeitgeist anpassenden Ansprüche der Menschen bringen Veränderungen in alle Lebensbereiche hinein. Und die „eigenen vier Wände“ sind da nicht ausgeschlossen. „Die Wünsche unserer Bauherren sind deshalb das Maß aller Dinge“, so die CAL-Philosophie. CAL ist auf die Fertigung individuell geplanter Häuser fokussiert. Der gesamte Produktionsablauf ist darauf abgestimmt und erfordert fortwährend kreative Ansätze und Lösungen von den Mitarbeitern.

Gemeinsam Aktiv: Ein hochmotivierter und gut ausgebildeter Personenkreis nimmt sich der Kundenwünsche an und entwickelt Lösungen für statische, bauliche und optische Herausforderungen. Dabei bleiben Kostengesichtspunkte und „das geht nicht“ zunächst mal völlig außer Acht - nur wer „ohne Grenzen“ denkt, kann das Innovationspotenzial optimal nutzen. Und nur so kön- nen den Bauherren letztlich auch kostengünstige Alternativen angeboten werden.

Firmen-Partnerschaften: Die Bauherren bestätigen CAL eine professionelle Ausführung aller Gewerke konsequenterweise ist das eine Folge der strategischen Ausrichtung des Betriebes, bei der das Ausführungsniveau zwischen CAL und seinen Partnern ständig abgeglichen wird. Verlässlichkeit und ein sehr hohes Fertigungsniveau sind dabei die Auswahlkriterien. Zum Wohle der Kunden sind alle Werte und Normen klar definiert und auch alle Prozessabläufe und Termine optimiert.

Ständige Weiterentwicklungen: CAL nutzt alle Möglichkeiten für Handlungsoptionen: Dazu gehören die interne Kommunikation, die Schulung der Mitarbeiter, der Einsatz neu entwickelter Materialien und technischer Anlagen sowie innovative Strategien zur Optimierung des Produktionsablaufes. Dieser Teil der Unternehmenskultur war und ist der stabile Unterbau für ein erfolgreiches Auftreten auf dem Markt. An diesen Werten wird sich CAL auch zukünftig ausrichten.

Fairer Dialog: CAL erreicht durch eine offene und faire Kommunikation - mit Darlegung seiner Leistungen und Kosten - ein Höchstmaß an Kundenzufriedenheit. Diese ist von größter Bedeutung für das Image des Unternehmens und bestimmt letztlich auch den unternehmerischen Erfolg. Schließlich ist in der freien Wirtschaft die Zufriedenheit der Kunden der höchste Maßstab für Qualität.

Am „Tag des Passivhauses“, vom 10. bis 12. Nov. 2017, jeweils von 11.00 bis 18.00 Uhr, können sich Besucher im CAL-Musterhaus im Margarethe-Gehrig-Weg 10, 30457 Hannover-Wettbergen über „Ökologisches Bauen mit CAL“ informieren.

Außerdem wird zum Thema „Sicherheit“ an allen Tagen auch eine Alarmanlage in der Praxis vorgestellt: - Winterzeit ist die schönste Zeit für Einbrecher - Einbruchschutz für das eigene Zuhause „live erleben“ - CAL präsentiert das Original von „Safe4you“

Weitere Informationen erhalten Sie hier.