Hohe Qualifizierungsquote bei FIBAV
FIBAV-Gruppe fördert Aus- und Weiterbildung

„Interne Freisprechung“ der FIBAV-Unternehmensgruppe: FIBAV-Chef Sven Hansmeier (2. von rechts) überreichte im Rahmen einer offiziellen Feierstunde den erfolgreichen Absolventen lobende Anerkennungen im Beisein von Königslutters Bürgermeister Alexander Hoppe (ganz rechts). [Foto: FIBAV]

„Gut ausgebildete Mitarbeiter sind es, die wesentlich mit über den Erfolg und die Zukunftsfestigkeit von Unternehmen bestimmen. Das möchten wir heute in Kopf und Herz verankern", fasste FIBAV-Chef Sven Hansmeier jetzt seine Überzeugung zusammen und überreichte im Beisein zahlreicher Gäste entsprechende Anerkennungen.

Den Dank von Rat und Verwaltung der Stadt Königslutter überbrachte eigens Bürgermeister Alexander Hoppe. In seinem Grußwort wies er auf die Notwendigkeit einer guten Ausbildung hin. Qualifikation im Beruf sei ein ganz entscheidender Baustein für die persönliche Entwicklung und auch ein Maßstab für die Qualität des jeweiligen Wirtschaftsstandortes.

Mit einer Aus- und Weiterbildungsquote von rund 20% führt die FIBAV-Unternehmensgruppe die Liste der Ausbildungsunternehmen in der Region klar an.

Derzeit werden 68 junge Menschen in 11 verschiedenen Berufen ausgebildet. Dazu kommen 4 Trainees und 2 duale Studenten sowie eine Reihe von Mitarbeitern, die derzeit ihre Qualifizierung hin zum Handwerksmeister oder Techniker durchlaufen.

Waggum
Waggum Braunschweig
Aktuelle Ausgabe
Anzeige
Anzeige