Ausgabe 04-05 / 2018

Bausparen in der Niedrigzinsphase
Vorsorge für den Wohneigentumserwerb

Die anhaltende Niedrigzinsphase hat weitreichende Folgen für Vermögensaufbau, Altersvorsorge und Immobilien-Finanzierung. Gerade für Bausparer stellen sich jetzt wichtige Fragen. So zum Beispiel: Lohnt sich Bausparen noch? Ist eine langfristige Zinssicherung noch sinnvoll? Wie flexibel sind Bausparverträge? Kann das Bausparen einen Beitrag zur Vermögensbildung und zur Altersvorsorge leisten? Guido Stohlmann, Regionaldirektor der LBS Norddeutsche Landesbausparkasse Berlin - Hannover (LBS Nord), antwortet jetzt in HAUS und GRUNDBESITZ (HuG) exklusiv auf diese aktuellen Fragen. | mehr...

Ausgabe 04-05 / 2018

Musterhäusern sei Dank
Viele Ideen für ein individuelles Zuhause

„Traumhäuser live erleben“ - das versprechen die FertighausWelten des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF) von denen es deutschlandweit 19 Stück mit rund 500 Beispielhäusern gibt. „Wer ein Haus bauen möchte, sollte sich zuerst in einem Musterhauspark umsehen. Hier erhält die Baufamilie unzählige Ideen für ein individuelles Zuhause und kann direkt Kontakt zu den führenden Herstellern aufnehmen“, sagt BDF-Sprecher Christoph Windscheif. | mehr...

Ausgabe 04-05 / 2018

Denk mal: Wohnen im Denkmal
Was Eigentümer mit Kulturgut machen dürfen

In einem denkmalgeschützten Gebäude oder sogar in einem ganzen Ensemble zu wohnen, das hat zweifelsohne viele Vorteile. Man wird um die historischen Gemäuer beneidet, ob es sich nun um Mittelalter oder Bauhaus handelt. Man erhält auch staatliche Zuschüsse, die ein normaler Immobilienbesitzer nicht erhält. Allerdings es gibt einen großen Nachteil: Es ist von Seiten des Denkmalschutzes nicht alles erlaubt, was möglich ist. | mehr...

Ausgabe 04-05 / 2018

Immobilienpreisspiegel für 960 Städte
Online-Datenbank zum Wohnungsmarkt

Der LBS-Immobilienpreisspiegel 2018, der ein umfassendes Bild über die Wohnungsmarktsituation gibt, ist ab sofort online abrufbar. Es können typische Preise für Eigenheime, Eigentumswohnungen und Bauland in 960 Städten und in über 100 Stadtteilen der 14 größten deutschen Städte eingesehen werden. Such- und Filterfunktionen ermöglichen es, nach zahlreichen Kriterien zu recherchieren. | mehr...

Ausgabe 03-04 / 2018

Preise um 5,5 Prozent gestiegen
Immobilienmarkt weiter im Aufwärtstrend

Auf dem Wohnungsmarkt ist die Nachfrage noch immer größer als das Angebot. Folge: Die Immobilienpreise steigen seit Jahren. Auch im Jahr 2017 war in 242 von insgesamt 401 deutschen Kreisen und Städten Wohnraum teurer als im Vorjahr. Im bundesweiten Mittel lag der Anstieg inflationsbereinigt bei 5,5 Prozent. In den Großstädten zogen die Preise noch schneller an. Diese Ergebnisse sind Teil einer Studie zur Preisentwicklung im Auftrag der Postbank. | mehr...

Ausgabe 02-03 / 2018

Neuerungen bei Hausbau und Sanierung
Worauf Eigentümer jetzt unbedingt achten sollten

Förderantrag vor Beginn der Baumaßnahmen stellen: Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle(BAFA) bezuschusst in seinem Programm „Heizen mit erneuerbaren Energien“ Solaranlagen, Wärmepumpenheizungen und Biomasseheizungen. Um die Förderung zu erhalten, müssen Verbraucher seit 2018 den Förderantrag stellen, bevor sie mit der praktischen Umsetzung der zu fördernden Maßnahme beginnen. Das ist nur ein Punkt von mehreren, die Verbraucher beim Hausbau und bei Sanierungen unbedingt beachten sollten! | mehr...

Ausgabe 01-02 / 2018

Einzigartige Energiekostenlos-Garantie
Alle Viebrockhäuser nur noch als KfW-Effizienzhaus 40 Plus

Das Baujahr 2018 startet bei Viebrockhaus mit einem Paukenschlag: Alle Häuser des laut Focus-Money „Fairsten Massivhausanbieters“ werden ab sofort nur noch als KfW-Effizienzhaus 40 Plus angeboten. Bauherren, die sich zusätzlich für die in Deutschland einmalige Energiekostenlos-Garantie entscheiden, garantiert das Unternehmen ohne Wenn und Aber, dass in ihren Viebrockhäusern keine Kosten mehr für Heizung, Lüftung und Warmwasserbereitung entstehen. Außerdem lassen variable Architekturlösungen, neue Designhaustypen, eine nochmals erweiterte Top-Ausstattung „Auswahl-Plus 2018“, Upgrade-Möglichkeiten in den Bereichen Malerarbeiten und Bodenbeläge sowie Energie, individuell angepasste Smart Home-Lösungen u.v.m. keine Wünsche mehr offen. | mehr...

Ausgabe 03-04 / 2018

Viebrockhaus schon wieder vorbildlich
Änderungen zum Bauvertragsrecht

Zum 1. Januar 2018 ist die Neufassung des „Bauvertragsrecht für Verbraucher“ in Kraft getreten: 10 Gesetze wurden dafür novelliert. „Es ist fast so, als ob uns der Gesetzgeber als Maßstab genommen hat - 90 Prozent aller neuen gesetzlichen Forderungen haben wir bei Viebrockhaus in der Vergangenheit bereits erfüllt“, erläutert Viebrockhaus-Justiziarin Hilke Harms. | mehr...

Ausgabe 01-02 / 2018

Die Verkehrssicherungspflicht im Winter
Frostige Verhältnisse immer wieder vor Gericht

Weit mehr als im Sommer, sind Haus- und Grundbesitzer normalerweise im Winter gefordert, denn dann müssen sie ihre öffentlich zugänglichen Wege von Schnee und Eis freihalten. Das fällt unter die sog. Verkehrssicherungspflicht und kann manchmal erheblichen Aufwand bedeuten - besonders dann, wenn über Wochen hinweg Temperaturen unter dem Nullpunkt herrschen. | mehr...

Ausgabe 11-12 / 2017

Passivhaus pünktlich nach Plan eröffnet
Tierärzte erstellen Praxis in Selbstbauweise

Zusammen mit seinen Bauherren hat Passivhausprofi und Maurermeister Eckart-Rolf Hellmann bis heute rund 1000 Passiv- und Energiesparhäuser gebaut - in Selbstbauweise und überwiegend für private Bauherren. Doch bei einigen der Gebäude handelt es sich um aufwändige Gewerbebauten, in denen täglich viele Mitarbeiter ihrer Tätigkeit nachgehen - so beispielsweise in einem technischen Büro in Velten oder in einer Doppelpraxis am Bodensee. | mehr...

Ausgabe 11-12 / 2017

Viebrockhaus und LichtBlick
Energie-Kooperation auch für Mieterstrom

Viebrockhaus, einer der führenden Massivhaushersteller Deutschlands, und LichtBlick, der größte deutsche Ökostromanbieter, starten jetzt eine umfassende Energiekooperation. Für die klimafreundlichen Viebrockhäuser, die serienmäßig mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet sind, wird ab sofort auch Ökostrom von LichtBlick angeboten. Auch in Mehrfamilienhäusern bieten beide den umweltfreundlichen Mieterstrom an. Die ersten Mieterstromprojekte werden noch in diesem Jahr realisiert. | mehr...

Ausgabe 10-11 / 2017

Für viele besteht akuter Handlungsbedarf
Der Energieausweis reloaded

Der Energieausweis ermöglicht Eigentümern, Mietern oder Käufern, verschiedene Gebäude energetisch miteinander zu vergleichen. Er enthält die Pflichtangaben, die laut Energieeinsparverordnung (EnEV) in Immobilienanzeigen veröffentlicht werden müssen. Verkäufer, Vermieter oder Makler sind verpflichtet, bereits bei der Besichtigung der Immobilie/Wohnung den Energieausweis vorzulegen und über deren Energieverbrauch zu informieren. Mit Abschluss des Kauf- bzw. Mietvertrages der Immobilie/Wohnung ist dem Käufer/Mieter der Energieausweis oder eine Kopie unverzüglich zu übergeben. | mehr...

Ausgabe 09-10 / 2017

Keine Energiekosten mehr für Heizung, Lüftung und Warmwasserbereitung
Die „0,00-Euro- Energiekosten-Garantie“

Häuser, die den Strom, den sie verbrauchen, auch selbst produzieren: Mit dem einzigartigen Viebrockhaus-Konzept ist dieser Traum Wirklichkeit geworden. Für Heizung, Lüftung und Warmwasserbereitung entstehen hier nämlich keine Energiekosten mehr. Der Mehraufwand von nur 1.990 Euro für das KfW-40- Plus-Upgrade beinhaltet dafür auch eine 10-jährige „0,00-Euro-Energiekosten- Garantie“ von Viebrockhaus - ohne Wenn und Aber. „Wir bieten ab sofort für alle unsere Auswahl-Plus-Häuser bis zu einer Nutzfläche von 220 m2 die „0,00- Euro-Energiekosten-Garantie“ an“, erläutert Geschäfsführer Dirk Viebrock. | mehr...

Ausgabe 09-10 / 2017

Viebrockhaus: Ideales Konzept für private Geldanleger
Die neuen Mehrfamilienhäuser

Immer mehr Menschen, junge wie ältere, leben heute in Single-Haushalten und suchen verstärkt kleinere Wohnungen. Außerdem sind barrierefreie Seniorenwohnungen gefragter denn je. Diese Entwicklungen werden vom neuen Viebrockhaus Mehrfamilienhaus-Konzept bis ins Detail berücksichtigt und perfekt gelöst. Gleichzeitig ist dieses Konzept für private Investoren eine ideale und sichere Geldanlage. Denn optimale Haus- und Wohnungsgrößen, hervorragende Qualität sowie die besten Energiestandards ermöglichen eine attraktive Rendite und eine langfristige Vermietbarkeit der Objekte. | mehr...

Ausgabe 08-09 / 2017

Viebrockhaus-Markenpartner: GROHE
Sensor zur Vorbeugung häuslicher Wasserschäden

GROHE Sense und GROHE Sense Guard sind GROHEs neueste intelligente Produktlösungen für das Smart Home. Der GROHE Sense Wassersensor über-wacht Luftfeuchtigkeit, spürt Leckagen auf und benachrichtigt die Bewohner, sobald ein wasserbezogenes Problem auftaucht. Der GROHE Sense Guard geht noch einen Schritt weiter: Direkt an die Hauptwasserleitung installiert, lässt sich mit diesem Gerät die Wasserzufuhr im Fall eines Leitungsschadens direkt abstellen. Sowohl GROHE Sense als auch GROHE Sense Guard nutzen bahnbrechende, intelligente Technologien und können vom Nutzer über die brandneue GROHE ONDUS-App überwacht und gesteuert werden. | mehr...

Ausgabe 08-09 / 2017

Industrielook-Design und Multimedia-Funktionen
Neue Bemusterungshalle bei Viebrockhaus

Klare Gliederung, optimale Übersichtlichkeit, kurze Wege und innovative Präsentationen zeichnen die neue Bemusterungshalle von Viebrockhaus im Musterhauspark Bad Fallingbostel aus. „Unsere neue Bemusterungshalle wird zu einer attraktiven Erlebniswelt, in der unsere Kunden die Ausstattung ihres neuen Zuhauses zusammenstellen können“, erläutert Theresa Augustin, Projektleiterin bei Viebrockhaus und zuständig für die neue Bemusterung. Seit dem 13. August 2017 ist die neue Ausstellung für Besucher geöffnet. | mehr...

Ausgabe 07-08 / 2017

Vodafone-Standort wird Mitte 2018 fertiggestellt
Richtfest für das neue City Gate Nord in Hannover

Das City Gate Nord nimmt Formen an: In gut einem Jahr bis zum Sommer 2018 wird das moderne Bürogebäude fertiggestellt sein und von den Mitarbeitern der Vodafone Deutschland bezogen werden. Die Hannover Region Grundstücksgesellschaften (HRG) und die Delta Bau AG aus Hannover feierten als Bauherren mit rund 130 Gästen jetzt das Richtfest. Unter den Gästen waren Vertreter von Stadt und Planungsbüros, bauausführenden Firmen und Vodafone Deutschland als Mieterin. Grußworte an die Gäste hielten Dirk Streicher, Geschäftsführer der Projektentwicklung HRG & Delta Bau GmbH & Co. KG, Sabine Tegtmeyer-Dette, Erste Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin der Stadt Hannover sowie Dr. Hannes Ametsreiter, CEO Vodafone Deutschland. | mehr...

Ausgabe 07-08 / 2017

Terca-Vormauerziegel von Wienerberger
Nachhaltige Fassaden liegen voll im Trend

Ausschlaggebend für das Interesse an Vormauerziegeln im Gewerbe- und Wohn-bau sind - neben architektonischen und farbigen Trends - gestiegene Ansprüche an die Baukultur, langfristig wirtschaftliche Vorteile sowie der bewusste Verzicht auf künstliche Dämmung an der Fassade. Die wartungsarmen und wertbeständigen Gebäude bleiben optisch über Jahrzehnte attraktiv, sind brandschutztechnisch sicher, absolut wetterfest und auch gegen andere Belastungen gut gewappnet. | mehr...

Ausgabe 07-08 / 2017

Zeitloser Schutz mit ISOVER
Kerndämmung im zweischaligen Mauerwerk

Kalte Außenwände, Lärm, hohe Heizkosten - viele Hausbe-sitzer kennen die Nachteile eines unzureichend gedämm- ten Gebäudes. Eine perfekt gedämmte Außenwand hat entscheidende Vorteile für das Wohlfühlklima und die Wertbeständigkeit des Hauses: Sie schützt zuverlässig vor Feuch-tigkeit, Kälte oder Hitze, Wind und Lärm - und gibt ein sicheres Gefühl durch zuverlässigen Brandschutz. | mehr...

Ausgabe 05-06 / 2017

Prof. Töpfer begeistert Konferenzteilnehmer
Energiewende - nicht nur bei der Stromerzeugung

Die Energiewende stellt die Gesellschaft trotz vieler Erfolge weiterhin vor große Herausforderungen. Bei der Konferenz „Erfolgsstrategien für die Energiewende vor Ort“ im Alten Rathaus in Hannover präsentierten hochkarätige Referenten ihre Aktivitäten, Konzepte, Planungen und Perspektiven, die die Energiewende zum Erfolg führen sollen. Veranstalter waren die Klimaschutzagentur Region Hannover in Kooperation mit enercity und der Region Hannover, die sich über den Zuspruch von Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer für ihr bisheriges Wirken sichtlich erfreut zeigten. | mehr...

Ausgabe 04-05 / 2017

Hochschule auf der Hannover Messe
Das Elektroauto als Energiespeicher

Während der diesjährigen Hannover Messe-Industrie hat Prof. Dr. Hans-Jürgen Pfisterer von der Hochschule Osnabrück mit seinen Kooperationspartnern 2 hochinnovative Projekte vorgestellt: Eine neuartige, effizientere und zuverlässigere Wechselstrombatterie sowie eine bidirektionale Schnellladesäule, durch die ein Elektrofahrzeug als Energiespeicher dienen kann. Auch die Professoren Hofmann und Nehls präsentierten spannende Exponate. | mehr...

Ausgabe 02-03 / 2017

„Altersgerechte Assistenzsysteme“
Ziel: Länger leben im eigenen Heim

Technische Assistenzsysteme für die Wohnung standen im Mittelpunkt einer Veranstaltung des Vereins GewiNet Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft in Oldenburg. In seiner Begrüßung betonte Jörg Bensberg, Landrat des Kreises Ammerland und 1. Vorsitzender der Metropolregion Nord-west, „dass immer mehr Menschen vor der Herausforderung stehen, Zuhause wohnen bleiben zu wollen - auch bei steigender Pflegebedürftigkeit“. | mehr...

Ausgabe 02-03 / 2017

Landesbürgschaft WEG löst Modernisierungsstau
Bis zu 34.000 Euro Zinsersparnis sind möglich

In den Wohneinheiten der Niedersächsischen Wohneigentümer-Gemeinschaften (WEG) herrscht seit Jahren Renovierungsstau. Vielfach reicht die Instandhaltungsrücklage nicht aus, um umfangreiche Renovierungsmaßnahmen für die energetische Sanierung oder den altersgerechten Umbau durchzuführen. Zudem hatten die WEG bisher wenig Chancen, von ihren Banken das notwendige Darlehen zu erhalten. Das Ausfallrisiko der Darlehen wird oft als zu hoch bewer-tet und mit höheren Zinssätzen aufgefangen. Die Landesbürgschaft WEG nimmt nun das Risiko im Wesentlichen ab. | mehr...

Ausgabe 02-03 / 2017

Stabile Umsätze bei Büro- und Logistikimmobilien
Region veröffentlicht Jahresbilanz für gewerblichen Immobilienmarkt

Büroflächen am sog. „Cityrand“ in Hannover und an den großen Ausfallstraßen werden für den Büroimmobilienmarkt immer wichtiger. Bei den Logistikimmobilien stehen mehrere Projekte in der Region in den Startlöchern. Das geht aus der Jahresbilanz für den regionalen Immobilienmarkt für 2016 hervor, den die Region Hannover und ihre Partner aus der Immobilienwirtschaft jetzt vorgelegt haben. Das Update des Immobilienmarktberichtes nimmt die Entwicklung der Büroimmobilien in Hannover, Garbsen, Langenhagen und Laatzen unter die Lupe, bei den Logistikimmobilien sind es die Umsätze im gesamten Regionsgebiet. | mehr...

Ausgabe 02-03 / 2017

Exklusiv-Interview mit Regionaldirektor Guido Stohlmann
LBS Nord - Partner für private und gewerbliche Bauherren

Die Wohnraum-Situation in den deutschen Innenstädten bleibt weiterhin angespannt. Die Bundesregierung hat deshalb gerade eine neue Initiative unter dem Motto „Wohneigentum statt Miete“ angekündigt. Dabei sollen insbesondere Haushalte mit einem Netto-Einkommen von 1.500 bis 2.500 Euro im Monat die Chance bekommen, Wohneigentum zu erwerben. Dass hier eine Klientel angesprochen wird, bei der dieses Potenzial durchaus vorhanden ist, belegt eine aktuelle Studie des Pestel-Instituts aus Hannover, die jetzt im Auftrag der Bundesregierung erarbeitet wurde. | mehr...

Ausgabe 01-02 / 2017

Ziel: Eigentumsquote von 50 Prozent bis 2020
„Wohneigentum statt Miete“ - neue Wohnungsoffensive

Deutliche Steigerung der Wohneigentumsquote gefordert: Bundesweit sollen pro Jahr mindestens 60.000 von ihren Besitzern selbstgenutzte Eigentumswohnungen und Eigenheime zusätzlich gebaut werden. Darüber hinaus geht es darum, jährlich aus rund 340.000 Mietern Eigentümer zu machen. Das wollen führende Verbände der Bauherren, Architekten sowie der Bau- und Immobilienwirtschaft erreichen. Als Verbändebündnis „Wohnperspektive Eigentum“ streben sie ein 1:1-Verhältnis zwischen Wohnungseigentümern und Mietern an. Ziel sei es, die Eigentumsquote bis 2020 von derzeit knapp 45 auf 50 Prozent zu erhöhen. | mehr...

Ausgabe 11-12 / 2016

2017 - ein Jahr mit Licht und Schatten
Zahlreiche Änderungen bei Steuern und Abgaben

Das neue Jahr bringt weniger Steuern, viele Änderungen bei Sozialabgaben und Rentenvorsorge sowie einen zusätzlichen Feiertag. Mit dem Jahreswechsel stehen also wieder zahlreiche Änderungen für Arbeitnehmer, Steuerzahler und Familien an. Licht und Schatten erwartet die Beschäftigten: Einerseits sinkt die Steuerbelastung, andererseits müssen Gutverdiener mit höheren Sozialabgaben rechnen, ältere Arbeitnehmer können den Übergang in den Ruhestand flexibler gestalten. | mehr...

Ausgabe 10-11 / 2016

Erklärung von Viebrockhaus und 40 anderen Unternehmen
Für einen ambitionierten Klimaschutzplan 2050

Viebrockhaus beteiligt sich an der Unternehmenserklärung zum Entwurf des Klimaschutzplans 2050. Damit setzt Viebrockhaus ein starkes Signal für einen ambitionierten und konkreten Klimaschutzplan, der ausreichend Planungssicherheit für die Unternehmen bietet und mit den Zielen des Paris-Abkommens im Einklang steht. Die Erklärung wird von der Stiftung 2°, BAUM und Germanwatch koordiniert. Der Klimaschutzplan 2050 als zentrale Rahmensetzung für Deutschlands Beitrag zur Umsetzung der globalen Klimaziele muss sich am Paris-Abkommen messen lassen. | mehr...

Ausgabe 10-11 / 2016

LBS Zinsgarant für niedrige Zinsen
Garantiert eine lange Zinsbindung

„Sichern Sie sich die Zinsen für lange Zeit“ (Finanztest), „Lange Zinsbindung zahlt sich aus“ (n-tv), „Hauskäufer setzen auf lange Zinsbindung“ (HAZ). Aktuelle Pressestimmen belegen es: Langfristige Zinssicherheit ist ein bestimmendes Thema, wenn es um die Finanzierung von Wohneigentum geht. Niedrige Zinsen sichern für die gesamte Laufzeit Ihres Darlehens, geht das überhaupt? Ja - mit dem neuen LBS-Zinsgarant 25 oder 33! | mehr...

Ausgabe 10-11 / 2016

Neue EU-Richtlinie sorgt für Unbehagen
Bundesrat soll Kreditvergabe für „Häuslebauer“ erleichtern

Im März 2016 trat die neue EU-Richtlinie für Kredite für Wohnimmobilien in Kraft. Seither ist es besonders für junge Familien und Senioren äußerst schwer, Kredite für ein Eigenheim zu erhalten. Baden-Württemberg, Bayern und Hessen beabsichtigen, die Kreditversorgung für „Häuslebauer“ nun wieder zu verbessern, nachdem die Praxis gezeigt hat, dass sich die neue Richtlinie zu einer Bau- und Investitionsbremse entwickelt hat. Mit dem vorgelegten Gesetzentwurf möchten die Länder die Vergabe von Immobiliar-Verbraucherdarlehen wieder rechtsicherer und praxisnäher gestalten und damit einer Kreditklemme entgegenwirken. | mehr...

Ausgabe 10-11 / 2016

Fokussierung auf Beratung im stationären Bereich
Zukunftsmodell Sparkasse - den Wandel aktiv gestalten

Anhaltende Niedrigzinsphase, verändertes Kundenverhalten, demografische Entwicklung und regulatorische Verschärfung setzen Finanzdienstleister unter erheblichen Veränderungszwang. Der Druck auf die Kosten- und Ertragssituation ist immens, die Welt der Banken und Sparkassen, ihrer Kunden und ihrer Beschäftigten verändert sich in einem bisher unbekannten Maße. Die Sparkasse Hannover stellt sich frühzeitig den tiefgreifenden und andauernden Umfeld- Herausforderungen ihres traditionellen Geschäftsmodells - und das jetzt nicht zum ersten Mal in der über 190-jährigen Geschichte ihres Bestehens. | mehr...

Ausgabe 09-10 / 2016

Ein Passivhaus-Fan zeigt - es geht noch effizienter!
Tage des Passivhauses“ laden zu Besichtigungen ein

Die diesjährigen „Tage des Passivhauses“ finden vom 11. bis 13. November bereits zum 13. Mal statt. In der Region Hannover sind 9 Passivhaus-Neubauten und 2 mit Passivhauskomponenten modernisierte Altbauten zu besichtigen. Interessierte haben die Gelegenheit, sich mit Hausbesitzern, Bewohnern und Architekten über die Vorzüge und Erfahrungen mit der energieeffizienten Bauweise auszutauschen. Besonders viele offene Türen finden sie im „zero:e-Park“ in Wettbergen vor: 5 Neubauten können in Europas größter Nullemissionssiedlung mit 300 Passivhäusern besichtigt werden. Begleitet wird die Veranstaltung in der Region Hannover von der Klimaschutzagentur und dem enercity-Fonds proKlima. | mehr...

Ausgabe 09-10 / 2016

Boomender Wohnungsmarkt und steigende Nachfrage
Immobilienmarktbericht 2016 für Region und Stadt Hannover

Die Region Hannover erlebt auf dem Immobilienmarkt weiter ein dynamisches Wachstum. Das belegt der Immobilienmarktbericht 2016, den die Wirtschaftsdezernenten von Region und Stadt Hannover, Ulf-Birger Franz und Sabine Tegtmeyer-Dette, Ende September gemeinsam vorgestellt haben. Ergebnis der Analyse: Die positive wirtschaftliche Entwicklung im vergangenen Jahr hat die Nachfrage nach gewerblichen Immobilien angekurbelt. Hannovers City gehört weiter zu den Top-Einkaufsadressen. Zudem erlebt Hannover aktuell im Bereich „Wohnungen“ geradezu einen Bauboom. | mehr...

Ausgabe 08-09 / 2016

Energieberatungen kostenlos
Beratung gibt Sicherheit bei der Modernisierung

„Wenn wir etwas angehen, dann auch richtig“, betont Anne Malten. Gemeinsam mit Ehemann Sven und 3 Kindern bewohnt sie ein Reihenendhaus in Hannover‐Herrenhausen. Dass das Eigenheim aus den 60er-Jahren stammt, sieht man ihm allerdings nicht mehr an: „Wir haben umfangreich modernisiert, mit einer professionellen Beratung vorweg.“ Familie Malten hat eine kostenlose Energieberatung der Klimaschutzagentur Region Hannover genutzt. | mehr...

Ausgabe 08-09 / 2016

Gesellschaftsvertrag verlängert
Region verstärkt Gewicht bei Klimaschutzagentur

Seit 15 Jahren informiert und motiviert die gemeinnützige Klimaschutzagentur Region Hannover die Menschen und Unternehmen zum Energiesparen, zur Gebäudemodernisierung und zum Einsatz erneuerbarer Energien. Außerdem unterstützt sie die Städte und Gemeinden in der Region bei der Umsetzung der Klimaschutzprogramme. Jetzt wurde der Gesellschaftsvertrag der Agentur um weitere 5 Jahre verlängert. | mehr...

Ausgabe 06-07 / 2016

„Wohnatlas 2016 - Leben in der Stadt“ - Erstbezug in Boom-Städten noch günstig
Wo es in Deutschland tatsächlich die meisten Neubauwohnungen gibt

In Sachen „Neubau“ liegen Münster, Potsdam und München vor allen anderen deutschen Großstädten. Hier sind im Vergleich zum Bestand seit 2000 die meisten Neubauwohnungen fertiggestellt worden: In Münster wurden 14 Prozent neue Wohnungen geschaffen, Potsdam und München bringen es auf rund 13 Prozent. Dahinter folgt Frankfurt / Main mit 11 Prozent. Das sind Ergebnisse der Postbank-Studie „Wohnatlas 2016 - Leben in der Stadt”, die die Wohnungsmärkte in den 36 bundes- und landesweit größten Städten Deutschlands unter die Lupe nimmt. | mehr...

Ausgabe 05-06 / 2016

Immobilien am „BernsteinSee“ - Alexandra Hansch im Interview
Wohlfühl-Wohnen am Rande der Südheide

Der „BernsteinSee“ ist ein vielseitiges Natur- und Feriengebiet im Landkreis Gifhorn und gehört zur idyllisch gelegenen Gemeinde Sassenburg / OT Stüde. Am Rande weitläufiger Waldlanschaften und durchflossen vom seichten Wasserfluss des Elbe-Seiten-Kanals, findet sich alles, was naturnahes Wohnen und abwechselungsreiche Freizeitgestaltung bieten können. Genießen Sie Natur pur und den Zauber der nahen, angrenzenden Südheide. Freuen Sie sich auf ungestörte Ruhe und angenehme Nachbarschaften. Am „BernsteinSee“ investieren Sie in gewachsene und gepflegte Strukturen, die sorgsam weiterentwickelt werden, und schaffen hier bleibende Werte. | mehr...

Ausgabe 04-05 / 2016

Geburtstagsedition mit vielen Varianten und Ausstattungs-Highlights
Viebrockhaus-Bestseller „Maxime 300“ wird 18

Das Zuhausehaus „Maxime 300“ wird volljährig: Aus diesem Anlass hat der Massivhaushersteller Viebrockhaus eine „Geburtstagsedition“ seines Bestsellers vorgestellt: Das „Maxime 301“. Noch bis zum 30. Juni 2016 wird das klassische Einfamilienhaus zum attraktiven Aktionspreis angeboten. „Im Jahr 1998 ging das Zuhausehaus „Maxime 300“, damals noch als „Maxime XL“, an den Start und entwickelte sich rasch zu unserem meistverkauften Einfamilienhaus“, so Dirk Viebrock, Geschäftsführer von Viebrockhaus. | mehr...

Ausgabe 04-05 / 2016

Intelligente Haustechnik für mehr Komfort, Energieeinsparung und Sicherheit
Somfy neuer Partner von Viebrockhaus

Mit Viebrockhaus und Somfy haben 2 besonders innovationsfreudige Unternehmen zusammengefunden: Der führende Massivhaushersteller aus Niedersachsen und der Weltmarktführer für Antriebstechnologien und intelligente Steuerungen haben zum Auftakt ihrer Kooperation ein exklusives Aktionspaket geschnürt: Bis zum 30. Juni 2016 erhalten alle Viebrockhaus-Bauherren das neue Somfy-„Connexoon“-Starterpaket inklusive App für die smarte Steuerung von Rollläden, Raffstores und Dachfenstern zum Aktionspreis. | mehr...

Ausgabe 03-04 / 2016

In jeder 4. Großstadt sind die Kaufpreise im Verhältnis zu den Mieten besonders niedrig
Wo sich Immobilienkauf in Deutschland jetzt lohnt

In Hannover, Braunschweig, Bremen, Essen, Frankfurt/M., Mainz, Münster und Rostock sind die Preise für Eigentumswohnungen im Verhältnis zum örtlichen Mietniveau bundesweit besonders niedrig. Das ist ein Ergebnis der Postbank Studie "Wohnatlas 2016 - Leben in der Stadt", die die Wohnungsmärkte in den 36 bundes- und landesweit größten Städten unter die Lupe nimmt. Die Analyse zeigt, wie sich die Kaufpreise in Relation zu den Mieten entwickeln und welche Schlüsse Kaufinteressierte daraus ziehen können. | mehr...

Ausgabe 03-04 / 2016

Bausenatorin eröffnet Musterhaus im Energiestandard der Zukunft
Viebrockhaus realisiert Hamburgs erstes KfW-Effizienzhaus 40 Plus

Im Dezember 2015 haben sich 195 Staaten auf dem Pariser Weltklimagipfel darauf geeinigt, bis spätestens 2050 komplett auf fossile Energieträger, wie Kohle, Öl oder Gas, zu verzichten. In Zusammenarbeit mit der IBA Hamburg hat der norddeutsche Massivhaushersteller Viebrockhaus nun das erste klimagipfel-konforme und nahezu energieautarke Einfamilienhaus im neus-ten KfW-Effizienzhaus-Standard 40 Plus in der Hansestadt verwirklicht. Bausenatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt eröffnete das Musterhaus „Modern Art D“ im „IBA-Wohnquartier Vogelkamp“ in Hamburg-Neugraben. | mehr...

Ausgabe 02-03 / 2016

Interview mit BFW-Geschäftsführer David Huber in „Niedersachsen Liberal“
Schnelle Entscheidungen und lohnende Anreize für preiswerten Wohnraum

In der aktuellen Ausgabe des Magazins „Niedersachsen Liberal“, die offizielle Mitgliederzeitschrift der Freien Demokraten in Niedersachsen, nimmt BFW-Geschäftsführer David Huber ausführlich Stellung zu den aktuellen Anforderungen und künftigen Herausforderungen der Wohnungswirtschaft in Niedersachsen und Bremen. Neben der großen quantitativen Herausforderung, 400.000 Wohnungen jährlich bundesweit zu errichten, geht er auch auf die qualitativen Vorgaben - z.B. der neuen EnEV - ein. | mehr...

Ausgabe 01-02 / 2016

Die Wärme- und Energiewende ist bei Viebrockhaus schon seit Jahren Realität
Der Weltklimavertrag wird in Harsefeld bereits seit 2007 erfüllt

Mit dem Weltklimavertrag von Paris vom 12. Dezember 2015 hat sich die Weltgemeinschaft auf die Begrenzung der Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad geeinigt. Damit wurde unter anderem das Ende des fossilen Zeitalters von Kohle, Öl und Gas bis 2050 eingeläutet. Beim Massivhaushersteller Viebrockhaus ist das bereits seit 2007 längst Realität. Und mit den energiesparenden KfW-Effizienzhaus-Standards 40 und 40 Plus für alle Zuhausehäuser sind diese schon jetzt völlig klimagipfel-konform und zukunftssicher für viele Generationen. | mehr...

Ausgabe 01-02 / 2016

Bundeswirtschaftsministerium schweigt - Herbert Schein (VARTA) spricht!
Exklusiv-Interview über die Zukunftsaussichten des Speichermarktes

Es war buchstäblich „5 vor 12“, als Bundeswirtschaftsminister Gabriel Ende November im Rahmen der Debatte über den Bundeshaushalt 2016 beinahe beiläufig die Fortsetzung des Förderprogramms 275 „Erneuerbare Energien Speicher“ (Stromspeicher-Förderung) durchblicken ließ. Noch wenige Tage zuvor hatte er noch demonstrativ am Auslaufen dieses Programms festgehalten, obwohl sich verschiedene Experten, darunter selbst Regierungsgutachter, für die Fortsetzung stark gemacht hatten. Dieser Sinneswandel in letzter Sekunde bescherte dem Minister jetzt nicht nur das Lob der Branchen-Lobbyisten, sondern auch den Zuspruch aus weiten Kreisen der Opposition. | mehr...